Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. August 2012 5 03 /08 /August /2012 14:09

So langsam wird das Internet voll und die Suchdienste quellen über mit Angeboten und Seiten aus Bereichen und Informationen die keiner braucht. Und sucht man was ganz bestimmtes, so ist dieses bestimmt nicht auf der Seite eins der Suchdienste zu finden. Nun haben die Suchbetreiber sich etwas einfallen lassen, um den sogenannten Spam etwas entgegen zu wirken. Alle Brückenseiten und Doorwaypages sollen nun aus dem Internet verbannt werden und nicht mehr aufgenommen werden. Dafür sorgt nun ein Bereich im Internet welcher sich auch die Index-Hölle nennt. Dort finden wir Seiten die es nicht wert sind in den Hauptindex mit aufgenommen zu werden. Doch was sind Brückenseiten und wo ist die Grenze zu einer vernünftigen Seite. Die Brückenseite enthält nur Informationen für ein bestimmtes Suchwort und vielleicht noch einen Satz und leitet meistens dann auch eine andere Seite weiter. So können sich dann auch Autohäuser mit Begriffen wie Gebrauchtwagen sich wichtig machen. Das ist nun vorbei und es klappt auch sehr gut mit dem Heraussortieren.

Doch es passiert auch, dass gute Seiten mitgefiltert werden und dann wundert man sich, wenn man diese Site nicht in den Index bekommt. Da hilft nichts umbenennen oder anders schreiben, nein es geht einfach nicht. Oder es passiert, dass plötzlich Seiten aus dem Index verschwinden auf unerklärliche Weise und in der Hölle gefangen sind. Meistens hat dies dann folgende Ursache, so wie es mir auch schon ergangen ist. Da gibt es Freunde im Internet die man auch ausfindig machen kann und die melden einem doch glatt die gesamte Url bei den Suchdiensten noch mal an. Nur mit einem Haken, denn es wird das "www" weggelassen, siehe die Site der Beschallung. Und bei der Suchmaschine ist das eine komplett zweite Url. Nur mit dem gleichen Inhalt. Na und nun verschwindet so langsam die Seite, sorry besser gesagt beide Seiten mit dem wunderbaren Pagerank aus dem Index und man weiß einfach nicht warum. Bei mir war es ein Kollege, der alle meine Seiten doppelt angemeldet hatte und ich hatte das Nachsehen. Bis heute haben sich einige Unterseiten noch nicht richtig erholt und es kann bis zu einem halben Jahr dauern bis es sich wieder normalisiert, oder auch gar nicht. Oder jemand kopiert einfach den gesamten Inhalt und veröffentlicht den wo anders. Das gibt dann auch doppelten Inhalt und beide Seiten verschwinden so langsam aus dem Netz. Nur kann man diesen Verursacher ausfindig machen und es drohen Strafen wegen Urheberrechtsverletzung, aber bis so weit ist hat man erst mal den Ärger. Die wichtigsten Tipps zum vermeiden der größten Fehler ist auf einer Site zusammengetragen mit vielen Tipps und Tricks über das Internet.

Nun aber wie schreibt man eine gute Webseite. Es sollten auf jeden Fall mindestens 100 Wörter sein, damit die Finanz-Suchmaschine überhaupt mal reinschnuppert in das Angebot. Wenn es mehr als 200 Wörter sind, dann freut sich das Such-Herz so richtig und innerhalb ein paar Tagen ist das Ding dann auch im Netz. Wichtig sind dann die Füllwörter, das sind Wörter ohne Bedeutung, denn diese dürfen nie fehlen, sonst kann man mit aneinander reihen von Schlüsselwörtern das ganze Netz ausfüllen und das liest sich mit Sicherheit nicht gut für den Besucher. Wichtig sind auch Kommata und der Punkt am Schluss. Also einfach schreiben und normal formulieren, so wie jemand auch ein Tagebuch schreibt. Stichpunkte und Aufzählungen gehen natürlich auch, aber auf dieser Seite sollte dann auch ein normaler Text versehen sein. Dann einige interne Links und mindestens ein Bild und schon ist es keine Brückenseite mehr und ist für den Besucher ein wesentlicher Content. Und unsinniger Inhalt liest dann irgendwann mal ein Betrachter und meldet das wieder als Spam und schon dreht man sich wieder im Kreis.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by backlinks-kaufen
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Links